Wissen

Literatur, Links und Quellenangaben

Zuletzt aktualisiert am: 21.11.2016 10:29:52
Literatur, Links und Quellenangaben

Links:

Buchtipps:

  • Hans-Günter Nobis: Schmerz – eine Herausforderung. Informationen für Betroffene und Angehörige. Springer-Verlag GmbH Heidelberg, ISBN 978-3-89935-275-7
  • Martin von Wachter. Chronische Schmerzen: Selbsthilfe und Therapiebegleitung - Orientierung für Angehörige - Konkrete Tipps und Fallbeispiele. Springer-Verlag GmbH Heidelberg, ISBN 978-3-642-19613-3
  • Eckhard Beubler: Kompendium der medikamentösen Schmerztherapie: Wirkungen, Nebenwirkungen und Kombinationsmöglichkeiten. Springer-Verlag GmbH Heidelberg ISBN 978-3-7091-3778-9
  • Torsten Wieden: Leitfaden Schmerztherapie. Urban & Fischer in Elsevier ISBN 978-3-437-23170-4
  • Jutta Richter. Schmerzen verlernen, Springer-Verlag GmbH Heidelberg, ISBN 978-3-642-34934-8
  • Bißwanger-Heim, Thomas Was tun, wenn der Schmerz nicht nachlässt, Stiftung Wartentest, ISBN 978-3-86851-131-4
  • David Butler: Schmerzen verstehen. Springer-Verlag GmbH Heidelberg,ISBN: 3-540-21211-6
  • Elana Rosenbaum: Jetzt spüre ich das Leben wieder (mit Praxis-CD), Shambhala Publications, ISBN: 978-3-7787-9248-3
  • Michael Dobe: Rote Karte für den Schmerz: Wie Kinder und ihre Eltern aus dem Teufelskreis chronischer Schmerzen ausbrechen. Carl-Auer Verlag. ISBN 978-3-89670-837-3
  • Zernikow, B. (Hrsg.). Schmerztherapie bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, 4. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage , Springer, 2009
  • Dobe, M. & Zernikow, B. Therapie von Schmerzstörungen im Kindes- und Jugendalter: Ein Manual für Psychotherapeuten, Ärzte und Pflegepersonal, Springer, 2013

Quellen themenübergreifend:

  1. Kugler Michael: Theorie und Praxis der Schmerztherapie. Diomed Verlag. ISBN 3-9808331-7-8
  2. Junker Uwe, Nolte Thomas. Grundlagen der Schmerztherapie. Medizin & Wissen. Urban & Vogel Verlag. ISBN 3-89935-218-1
  3. Diener H.Ch., Maier Ch. Das Schmerz-Therapie-Buch. Urban & Schwarzenberg. ISBN 3-541-16041-1
  4. Baron Ralf, Strumpf, Michael: Praktische Schmerztherapie. Springer Medizin Verlag. ISBN 3-540-23091-2
  5. Wager J, Zernikow B. Was ist Schmerz? Monatszeitschrift Kinderheilkunde 2014; 162: 12-18.
  6. Europäisches Weißbuch Schmerz 2010.
  7. Weißbuch Schmerz. Thieme Verlag. ISBN 978-3-13-149911-0
  8. Schwarzbuch Schmerz 2013. Deutsche Schmerzliga. ISBN 978-3-00-042762-6
  9. S3-Leitlinie Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms 005/003. Stand 06/2012
  10. www.schmerzliga.de
  11. www.dgpsf.de/
  12. www.dgss.org
  13. www.dgn.org
  14. www.dgn.org/leitlinien/inhalte-nach-kapiteln
  15. www.neuropathischer-schmerz.de
  16. http://link.springer.com/article/10.1007/s004820050136#page-1

Zusätzliche themenbezogene Quellen:

  • Epidemiologie
    1. Göbel H. Epidemiologie und Kosten chronischer Schmerzen. Schmerz
2001 · 15:92–98.
    2. Zimmermann  M. Der chronische Schmerz. Orthopäde 2004 · 33:508–514
    3. Europäisches Weißbuch Schmerz 2010.
    4. Schwarzbuch Schmerz 2013. Deutsche Schmerzliga. ISBN 978-3-00-042762-6
    5. Baron R et al. Deutsches Ärzteblatt, 41-2006, 6: DMSG
  • Therapie:
    1. Kugler Michael: Theorie und Praxis der Schmerztherapie. Diomed Verlag. ISBN 3-9808331-7-8
    2. Junker Uwe, Nolte Thomas. Grundlagen der Schmerztherapie. Medizin & Wissen. Urban & Vogel Verlag. ISBN 3-89935-218-1
    3. Diener H.Ch., Maier Ch. Das Schmerz-Therapie-Buch. Urban & Schwarzenberg. ISBN 3-541-16041-1
    4. Baron Ralf, Strumpf, Michael: Praktische Schmerztherapie. Springer Medizin Verlag. ISBN 3-540-23091-2
    5. Jansen Jan-Peter. Schmerztherapie mit Nicht-Opioden. Der Hausarzt 2013; 17: 30-32.
    6. Baron R. Diagnostik und Therapie neuropathischer Schmerzen. Deutsches Ärzteblatt 2006; 103
    7. Strauß JM. Analgesie für schmerzhafte Eingriffe bei Kindern. Monatsschr Kinderheilkd 2014; 162:37–44
    8. Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie: Therapie akuter und chronischer immunvermittelter Neuropathien und Neuritiden. Stand September 2012.
    9. Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie: Pharmakologisch nicht interventionelle Therapie chronisch neuropathischer Schmerzen. Stand September 2012.
    10. WHO Stufenschema der Schmerztherapie
  • Diagnose:
    1. Baron R. Diagnostik und Therapie neuropathischer Schmerzen. Deutsches Ärzteblatt 2006; 103
    2. Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie: Diagnostik bei Polyneuropathien. Stand September 2012.
Weiterlesen

Service

Anzeige
Apotheke
finden
oder
Kaufen Sie Keltican forte bei in einer Apotheke in Ihrer Nähe
Liebe Leser,
die Inhalte unseres Nervenschmerz-Ratgebers dienen ausschließlich Ihrer Erstinformation und sollten keinesfalls die Diagnose und Therapie Ihres Haus- oder Facharztes ersetzen. Bitte besprechen Sie jegliche (Selbst-)Medikation mit einem Arzt oder Apotheker.
Ihre Dr. med. Henrike Ottenjann, Ärztin und Fachjournalistin für Medizin